Deutsche Postautomation

Informationen zur deutschen Postautomation im Bereich Freimachung,
Briefannahme, Schalterbetrieb und Briefbearbeitung.



  • Postautomation im Bereich ...




Suche:



Jubiläen in der  „jungen“  Stadt WOLFSBURG 


Nicht unbedingt chronologisch ist die folgende und teils wiederholte Vorstellung von Jubiläumsdaten in Wolfsburg und ihren Ereignissen, sondern die gefeierten Jahreszahlen werden ohne Anspruch auf Vollständigkeit vorgestellt und sollen einen kleinen Überblick auch diesbezüglich zur Stadt- und VW - Geschichte geben.

Ein 20jähriges Jubiläum feierte dann auch der VVD - die VOLKSWAGEN-VERSICHERUNGSDIENST GmbH im Jahr 1973.

                                            
25jähriges Stadtjubiläum feierte Wolfsburg im Jahr 1963. Dazu gab es auch postalische Dokumentationsmöglichkeiten. Zunächst Postkarten aus der Serie „Lernt Deutschland kennen“ mit Ansichten von der Porschestraße und dem Rathaus. Warum für letztes Motiv eine Nachtansicht gewählt wurde entzieht sich meiner Kenntnis.

                 
                                    aber auch Post-, Maschinen – und Absenderfreistempel hielten das Ereignis fest
                 
                         
Ein 25jähriges Jubiläum feierte dann auch der VVD - die VOLKSWAGEN-VERSICHERUNGSDIENST GmbH im Jahr 1973.

                             
Während auch zukünftig bei charakteristischen Jubiläumsdaten die Stadt Wolfsburg postalisch in Erscheinung tritt, finden sich diesbezüglich keine Möglichkeiten  das Volkswagenwerk zu feiern. Die Stadt kann wohl selbst als Anhängsel der  Gründung des VW – Werkes zur geplanten Produktion des KdF – Wagens und kriegsbedingten Waffenproduktion  unbeschwerter mit der nationalsozialistischen Vergangenheit umgehen und das Glückwunschtelegramm von Bundeskanzler Dr. Adenauer geht  damals anscheinend auch  nur an die Stadt Wolfsburg. Ebenso ist der Tenor  der Glückwunschworte vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Dr. Diederichs an die mittlerweile 70.000 (!) Einwohner zählende Stadt zum 25. Jahrestag der Stadtgründung frei von „brauner Vergangenheit und Erinnerung“.
Das  40jährige Stadtjubiläum  feierte man in dann die Stadt Wolfsburg 1978

                     
Inspiriert wohl durch das 40jährige Stadtjubiläum gab es wohl auf privater Basis auch einen Erinnerungsumschlag zur Grundsteinlegung des Volkswagenwerkes 40 Jahre zuvor.

                                            
Die Volkswagen AG meidet seit 75 Jahren die Erinnerung an diese NS – Zeremonie aus verständlichen Gründen! In der Weltöffentlichkeit wäre eine solche Huldigung absolut problematisch. Nur ein Tagesstempel kann also im nebenstehendem Beleg mit Datum vom 26.5.1978 das Jubiläumsdatum festhalten. Die Illustration des Umschlages beinhaltet den Sonderstempel zur Grundsteinlegung 40 Jahre zuvor. Man hat zwar das Hakenkreuz in der Abbildung eliminiert, aber immerhin den Zahnradkranz der Deutschen Arbeitsfront  über dem Kraft durch Freude Wagen belassen! Auflage ca. 110 Umschläge. 

      
                                                                  
Das 50- und 60jährige Stadtjubiläum können  dann wieder mit  Sonderstempeln im Jahr 1988  und 1998 dokumentiert werden

        
und für das 70jährige Jubiläum findet sich oben abgebildet ein Absenderfreistempel der Stadtverwaltung Wolfsburg. Der Sonderstempel für Peter Koller aus dem Jahr 2008 gedenkt  noch einmal  dem Stadtplaner der ersten Stunde  vor 70 Jahren mit der Silhouette „seiner“  Steimkerbergsiedlung.

                              

Die Berufsfeuerwehr feierte  im Jahr 2002 ihr 50jähriges Bestehen ebenfalls damals mit einem Absenderfreistempel.

         
Vorläufer waren aber mit Gründung der KdF – Stadt die Einrichtung der freiwilligen Feuerwehr und die  Werksfeuerwehr, deren Standorte auf dem Stadtplan der KdF – Stadt aus dem Jahr 1943  vermerkt sind und beide südlich der Bahnlinie gelegen waren  .
                                              
Zur FEUERWEHR in Wolfsburg existiert eine höchst lesenswerte Schrift aus dem Jahr 2002, herausgegeben von der Berufsfeuerwehr  und  dazu zumindest das folgende Deckblatt.

                                                                                     
                                       Ein weiteres Jubiläum war dann 50 Jahre Bahnhof Wolfsburg im Jahr 2007

                                
               
Die Bahnhofserweiterung  zum ICE -  Haltepunkt wurde recht geschickt an das ältere und denkmalgeschützte Bauwerk angeglichen und das Foto wirft einen Blick auf die alte und neue Bahnsteigversion in Richtung  auf den VW – Kraftwerksbau und im Hintergrund rechts dann die Autostadt. Zu diesem Jubiläum war auch ein Sonderstempel im Einsatz.
In der Stadt des KdF – Wagens wurde 1939 im Wohnungssektor durchaus noch lebhaft gebaut. Die Arbeitsfront hatte eine gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgesellschaft  „Neuland“ gegründet und mit einem Grundkapital von einer Million Reichsmark ausgestattet. Hier gilt es einen seltenen Absenderfreistempel zu vermelden, der leider nur in einer s/w Kopie vorgestellt werden kann.

                                   
NEULAND ist eine Institution, die bis in die Gegenwart  prägend  und aktiv  Wolfsburg mitgestaltet hat und konsequenter Weise  ihr 60jähriges Jubiläum im Absenderfreistempel  1999 würdigte.

                                   
Auf dem Immobiliensektor war aber VOLKSWAGEN auch direkt seit dem Jahr 1953 engagiert  und feierte entsprechend auch ein 60jähriges Bestehen im Absenderfreistempel.

                                     
                                                                        Freistempel der VOLKSWAGEN IMMOBILIEN

Aber auch philatelistische Jubiläen gibt es in Wolfsburg zu dokumentieren. Auf dem Philatelistentag im Jahr 2007 im Congress Park  feierte der PHILA CLUB WOLFSBURG sein 60jähriges Bestehen und der  BUND DEUTSCHER PHILATELISTEN  seinen 108. Philatelistentag.

              
                 Ein 500jähriges Jubiläum ist dann kaum zu „schlagen“ und dies noch mit philatelistischem Hintergrund.

           

Der  Sonderstempel vom 24.8.2002  vom „Fest im Glanz“  zum 700jährigen Schloss belegt dann noch die Historie dieser sonst zu jungen Stadt Wolfsburg.

                                                                    
Die Fortsetzung soll beispielhaft  einige belegbare  Verwaltungs- und Betriebsbereiche  im VW – Konzern  im Kapitel „VW-Spezialitäten“  vorstellen.



zum Seitenanfang  |   Seite drucken